the SavvySuite Hotfix 1.10.3.1 veröffentlicht

syscovery veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Hotfixes zur Behebung der von unseren Kunden gemeldeten Fehler. Mit Veröffentlichung des Hotfix 1.10.3.1 wurden insgesamt über 40 der für das Release 1.10.3.0 bekannten Fehler behoben.

Das Hotfix steht wie gewohnt allen Kunden mit Softwarepflegevertrag kostenlos in unserem Customer Interaction Center zum Download zur Verfügung. Melden Sie sich dazu über den Link in unserem Kundenbereich an und wählen Sie Knowledge Center -> Installationspakete aus.

the SavvySuite Release 1.10.3 veröffentlicht

Das Release steht wie gewohnt allen Kunden mit Softwarepflegevertrag kostenlos in unserem Customer Interaction Center zum Download zur Verfügung. Melden Sie sich dazu über den Link in unserem Kundenbereich an und wählen Sie Knowledge Center -> Installationspakete aus.

SavvySuite Erfahrungsaustausch oder Job-Börse?

Der Große Liebfrauensaal des Tagungszentrums “Das Wormser” war mit ca. 40 Teilnehmern so gut gefüllt wie noch nie. Die syscovery hatte am 21. und 22 Mai 2019 zum sechsten Kundenforum nach Worms eingeladen.

Wie in den Vorjahren eröffnete auch dieses Jahr Dr. Peter Schwamb, der Geschäftsführer der syscovery GmbH, die Veranstaltung mit seiner Key Note. Er untersuchte das von Forrester als Top-Trend identifizerte Thema Agile Organisation. Wie unterstützen die SavvySuite und das Consulting-Team der syscovery Ihr Unternehmen dabei, agiler zu werden?

Totale

SavvySuite Kundenforum 2019

Auch den nächsten Programmpunkt kannten die Teilnehmer bereits aus dem Vorjahr. Um eine Vorstellung davon zu erhalten, mit wem man es da zu tun hat, stellten sich die teilnehmenden Unternehmen kurz vor und beschrieben, in welchen Szenarien sie die SavvySuite einsetzen. Neben vielen bekannten Gesichtern wurde ein neuer Kunde aus der Schweiz ganz herzlich begrüsst. Dass der Fachkräftemangel auch in der IT ein Problem darstellt, war von mehreren Teilnehmern zu hören, die in Ihren Vortrag zur Vorstellungsrunde nebenbei die Information einflochten, es seien noch offene Stellen zu besetzen.

Das Thema Werbung griff Uwe Sacherer in seinem nächsten Vortrag dankend auf. Er berichtete von verschiedenen Feedback & Future Sessions, in denen die Kollegen des Produktmanagement unsere Kunden besuchen, um sich Schwierigkeiten und Herausforderungen näher anzusehen und warb dafür, das Angebot auch zukünftig wahrzunehmen. Themen, die immer wieder angesprochen wurden, untersuchte er nun etwas eingehender: Sprache und Sprachumstellung; Vorgehen, wenn inaktiven Mitarbeitern noch aktive Ausrüstung zugeordnet ist; Auftragserteilung zum Stichtag sowie Importieren und Verteilen variabler Kosten.

In der Mittagspause erwartete die Teilnehmer ein kleines Buffet mit Angeboten wie “Marokkanischer Bulgursalat mit Aubergine, Paprika dazu Minz-Koriander-Dip”, Cocktail-Empanadas oder Shrimps im Teigmantel. An den Stehtischen im Foyer wurde die Gelegenheit eifrig genutzt, persönlich mit anderen Kunden oder syscovery-Mitarbeitern zu sprechen, mit denen man den Rest des Jahres nur Mails austauscht oder telefoniert.

Bastian Wolf

Bastian Wolf

Im nächsten Vortrag informierte Bastian Wolf, der Leiter der SavvySuite Produktentwicklung, über die Neuerungen im Release 1.10.2, das im Januar veröffentlich wurde. Neu eingeführt wurde die Web-basierte dezentrale Katalogadministration. Zusätzliche Funktionalitäten in der neuen Web-Anwendung gab es vor allem für Key User im Identity Management und im Entitlement Management. Verbesserungen gab es beim Einrichten von Vertretungen und bei der Zubehörbestellung. In der Administrationsanwendung wurde die Unterstützung bei der Konfiguration von Workflows verbessert und die Möglichkeit der Bestandsdatenauswertung zur verbesserten Kataloganzeige umgesetzt.

Im anschließenden Kundenvortrag ging es um Anonymisieren und Pseudonymisieren. Der Referent stellte vor, welche Konzepte er anwendet, um nicht mehr erforderliche personenbezogene Daten zu löschen oder gesetzeskonform aufzubewahren. Von den Rahmenbedigungen über die Analyse der bisherigen Prozesse bis zur technischen Umsetzung erhielten die Teilnehmer einen intensiven Einblick in das kürzlich umgesetzte Projekt.

Den Block fünf bildete ein weiterer regelmäßiger Bestandteil der Kundenforen. Kunden, die an Feedback & Future Workshops teilgenommen hatten, waren im Vorfeld gebeten worden, Änderungsvorschläge zu erarbeiten. Fünf Vorschläge von drei Kunden wurden vorgestellt.

Dr. Peter Schwamb und Uwe Sacherer

Dr. Peter Schwamb und Uwe Sacherer

Die Kundenvertreter beschrieben ihre Ideen, Uwe Sacherer ergänzte die Umsetzungsvorschläge der syscovery:

  1. Übernahme der Funktionalitäten zum Geschäftsprozess Produktwechsel in die HTML5 Web-Anwendung
  2. Grafische Darstellung des Auftragsstatus auf der Auftragspositionsdetailseite
  3. Austauschmöglichkeit von Bundle-Ausrüstungen durch einen Geschäftsprozess
  4. Änderungen an ausgewählten Datenobjekten rückgängig machen
  5. Key User können die Liste der ausgewählten Artikel abspeichern und zu einem späteren Zeitpunkt erneut laden

In einem Kopf-an-Kopf-Rennen konnte Vorschlag 5 mit 19 Stimmen den Vorschlag 1 mit 16 Stimmen am Ende noch überholen. Er wird nun für das nächste Release umgesetzt.

Auf dem Weg zum Abendprogramm war ein flexibles Navi gefragt, mussten doch zwei Straßensperrungen umkurvt werden. Auch die einheimischen Taxifahrer hatten da so ihre Problemchen. Glücklich in Worms-Herrnsheim angekommen erfuhr die Gruppe viel Wissenswertes über die Essig-Herstellung und durfte auch das Eine oder Andere probieren. Nach einer kurzen Wanderung klang der Abend im Schloss Herrnsheim beim Abendessen aus.

Bastian Wolf erklaert Bundles

Bastian Wolf

Zu Beginn des zweiten Tags beschäftigte sich Bastian Wolf intensiv mit den Möglichkeiten, die Bundles zur Gestaltung des Servicekatalog bieten. So ging es um Varianten der Prozesskonfiguration und Möglichkeiten, wenn die Bundle-Zusammensetzung geändert werden soll.

Anschließend beleuchtete Peter Suhling kritische Infrastrukturen aus Sicht eines ISO 27001-Auditors.

In Block 8 ging es bei Reinhard Kehl, dem Leiter des Bereichs Consulting, um die Qualität der Stammdaten in einem Einführungsprojekt. Er erklärte, warum die Datenqualität kritisch für ein Einführungsprojekt ist und wie die Consultants in der Praxis schon im Vorfeld “auf dem Trockenen” mit einer Simulation die Daten analysieren. Am Beispiel fehlender Adressdaten zeigte er, welche Möglichkeiten es gibt, kurzfristig mit der Situation umzugehen, um Termine doch noch halten zu können.

Reinhard Kehl

Reinhard Kehl

Die Mittagspause bot bei Tomaten-Mozzarella-Burgern oder Karotten-Kokossuppe mit Ingwer und ähnlichen Leckereien nochmals die Möglichkeit, an den bereitstehenden Demo-Notebooks einen Blick auf das neueste Release der Savvy Suite zu werfen oder Fragen zu beantworten, die in der Diskussion um die verschiedenen Umsetzungsmöglichkeiten aufgekommen waren. Die Experten der syscovery standen für alle Fragen zur Verfügung.

Im letzten Vortrag des Tages ging es bei Bastian Wolf um einen Blick in die Zukunft. Nach einer kurzen Vorschau auf das Release 1.10.3.0, das sich bereits in der Entwicklung befindet beschäftigte er sich mit der Frage, wie ein reibungsloser Übergang von der Classic Web-Anwendung zur neuen HTML5 Web-Anwendung aussehen könnte. Dann ging es um einige weitere Verbesserungen, die kurzfristig eingeplant sind. Sein abschließender Hinweis, dass auch zukünftige Änderungen stark von den Rückmeldungen unserer Kunden in den Feedback & Future Workshops geprägt sein werden, schloß den Kreis zum ersten Vortrag.

Mit einem Essig-Präsent im Gepäck und vielen neuen Denkanstößen versorgt starteten die Teilnehmer ihre Rückreise. Nicht zuletzt durch die Kreuzchen auf den Bewertungsbögen gaben die Teilnehmer ein sehr positives Feedback und kündigten an, im nächsten Jahr gerne wiederzukommen.

Erfolgreiches 4. Wiederholungsaudit nach DIN EN ISO 9001:2015

Nach Abschluss des regelmäßigen Wiederholungsaudit haben die Prüfer des TÜV Süd bestätigt: das Qualitätsmanagementsystem der syscovery Business Solutions GmbH ist weiterhin nach EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

the SavvySuite Hotfixes 1.10.1.2 und 1.10.2.1 veröffentlicht

syscovery veröffentlicht in regelmäßigen Abständen Hotfixes zur Behebung der von unseren Kunden gemeldeten Fehler. Diesmal gibt es eine Neuerung: nicht nur für das Minor Release 1.10.2 wurde das Hotfix 1.10.2.1 erstellt, das 30 bekannte Fehler behebt.

Zusätzlich wurde für das Minor Release 1.10.1 auch das zweite Hotfix, 1.10.1.2 erstellt. Hier ging es neben der Behebung bekannter Fehler vor allem um die Performance-Optimierung an verschiedenen Stellen der (neuen) Web-Anwendung, die in einigen Kunden-Tickets aufgefallen war.

Das Hotfix steht wie gewohnt allen Kunden mit Softwarepflegevertrag kostenlos in unserem Customer Interaction Center zum Download zur Verfügung. Melden Sie sich dazu über den Link in unserem Kundenbereich an und wählen Sie Knowledge Center -> Installationspakete aus.

Sechstes SavvySuite Kundenforum in Worms

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

auch in diesem Jahr findet ein SavvySuite Kundenforum statt und wir würden uns sehr freuen, Sie als Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Wir laden Sie herzlich ein, uns an unserem Standort Worms zu besuchen und sich gemeinsam mit anderen SavvySuite Kunden auszutauschen, Fachgespräche mit unseren Spezialisten zu führen und neueste Information über aktuelle SavvySuite Releases zu erhalten.

DATUM: 21. & 22.05.2019
ORT: Tagungszentrum Das Wormser, Worms

Sie haben noch Kollegen, die Interesse am Kundenforum haben? Dann erzählen Sie die Nachricht doch einfach weiter…

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr syscovery-Team

Panoramafoto Das Wormser Tagungszentrum

Tagungszentrum Das Wormser – Foto D. Lukac

 

Eine Chance für den IT Mittelstand

Kleinere IT-Unternehmen mit besonderen Lösungen haben durchaus Chancen in der Zusammenarbeit mit Großkunden-Systemintegratoren wie T-Systems. Wir als syscovery Business Solutions GmbH haben die Gelegenheit genutzt.

 

Weiterlesen

the SavvySuite Release 1.10.2 veröffentlicht

Das Release steht wie gewohnt allen Kunden mit Softwarepflegevertrag kostenlos in unserem Customer Interaction Center zum Download zur Verfügung. Melden Sie sich dazu über den Link in unserem Kundenbereich an und wählen Sie Knowledge Center -> Installationspakete aus.