Positive Resonanz auf das zweite Kundenforum

Nach­dem sich bei der Pre­mie­re des sys­co­very Kun­den­fo­rums im Juni 2014 alle Teil­neh­mer eine regel­mä­ßi­ge Fort­set­zung der Ver­an­stal­tung gewünscht hat­ten, war es nun so weit. Am 16. und 17. Juni 2015 fand in Worms das zwei­te sys­co­very Kun­den­fo­rum statt. Zu der wie­der in den Räu­men des Park­ho­tel Prinz Carl statt­fin­den­den Ver­an­stal­tung konn­ten die Orga­ni­sa­to­ren mehr Besu­cher als im Vor­jahr begrü­ßen.

Nach ein­lei­ten­den Wor­ten des sys­co­very-Geschäfts­füh­rers Peter Schwamb stell­ten sich die Teil­neh­mer kurz vor. Zwei Kun­den „der ers­ten Stun­de“, die die Sav­vy Suite nun bereits 10 Jah­re ein­set­zen, dank­te Peter Schwamb beson­ders.

Die ers­ten zwei Vor­trä­ge beschäf­tig­ten sich mit den Neue­run­gen des aktu­el­len Sav­vy Suite Release 1.9.2.0, das seit Dezem­ber 2014 ver­füg­bar ist und gera­de mit dem Hot­fix 1.9.2.2 auf den aktu­ells­ten Stand gebracht wur­de. Auf sehr gro­ße Reso­nanz stieß dabei Bas­ti­an Wolfs Demons­tra­ti­on der neu­en Web-Anwen­dung mit ver­teil­ten Rol­len auf iPad und iPho­ne.

Nach der Kaf­fee­pau­se, in der die Teil­neh­mer die Gele­gen­heit nutz­ten, das gera­de gese­he­ne ein­mal selbst in einer Demo-Umge­bung aus­zu­pro­bie­ren, gab es einen Pra­xis­be­richt aus dem Bereich Iden­ti­ty Manage­ment. Am kon­kre­ten Bei­spiel wur­de die Inte­gra­ti­on der Sav­vy Suite mit den für Orga­ni­sa­ti­ons­da­ten füh­ren­den Sys­te­men des Unter­neh­mens gezeigt, Hin­der­nis­se und Lösun­gen vor­ge­stellt.

Zu Beginn des zwei­ten Tages zeig­te Sher­zod Ubay­dullo­ev den ver­blüff­ten Forums­teil­neh­mern in einer Live-Prä­sen­ta­ti­on, wie man in einer hal­ben Stun­de ein neu instal­lier­tes Sys­tem so kon­fi­gu­riert, dass zwi­schen der Auf­trags­er­stel­lung in der Sav­vy Suite und der Erstel­lung einer vir­tu­el­len Maschi­ne in VMware durch die Ver­wen­dung des neu­en PowerS­hell-Kon­nek­tors nur zwei Minu­ten lie­gen.

An die­se recht tech­ni­sche Demons­tra­ti­on schloss sich ein Erfah­rungs­be­richt eines gro­ßen Kun­den an. Inner­halb weni­ger Wochen wur­de dort für etwa 1,2 Mil­lio­nen Berech­ti­gun­gen aus 54.000 Rol­len in 60 Sys­te­men geprüft, ob die über 210.000 Berech­tig­ten die­se Rol­le wei­ter behal­ten oder sie ihnen ent­zo­gen wer­den soll. Auch hier konn­ten vie­le Erfah­rungs­wer­te und Erkennt­nis­se gesam­melt wer­den, für die sich die ande­ren Teil­neh­mer sehr inter­es­sier­ten.

Im Jahr 2014 war es das Work­flow-Paket, das im neu­en Release 1.9.2.0 umge­setzt wur­de und bereits eini­gen Kun­den deut­li­che Vor­tei­le bringt. Auch in die­sem Jahr wur­den im Vor­feld der Ver­an­stal­tung Kun­den­wün­sche, Rück­mel­dun­gen des Con­sul­ting-Teams und Ergeb­nis­se der Feed­back & Future Ses­si­ons von Uwe Sache­rer auf­be­rei­tet und in fünf Chan­ge-Vor­schlä­ge ver­wan­delt. Die Teil­neh­mer dis­ku­tier­ten eif­rig und stimm­ten ab: gewon­nen hat in die­sem Jahr das Attri­bu­te-Paket. Die Kon­fi­gu­ra­ti­on der Attri­but­ver­wen­dung und ‑anzei­ge an Ser­vice­klas­sen soll ein­fa­cher, über­sicht­li­cher und schnel­ler wer­den. Die­ses Kon­zept konn­te sich mit 18 zu 13 Punk­ten gegen den Vor­schlag zur Erwei­te­rung der Geneh­mi­gungs­kon­fi­gu­ra­ti­on durch­set­zen. Die­ser Vor­schlag war auch letz­tes Jahr bereits zwei­ter gewor­den und durf­te des­halb noch­mal antre­ten.

In der Mit­tags­pau­se bot sich die Gele­gen­heit für eini­ge Teil­neh­mer, Mit­ar­bei­ter der sys­co­very, die sie nur vom Tele­fon oder aus Mails kann­ten, auch ein­mal per­sön­lich ken­nen zu ler­nen.

Vie­le Details über den Ein­satz der Sav­vy Suite in der öffent­li­chen Ver­wal­tung erfuh­ren die Teil­neh­mer im nächs­ten Vor­trag. Sie erleb­ten eine sehr plas­ti­sche Schil­de­rung, wel­che beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen und Hür­den das Pro­jekt bot, die Daten von Sav­vy Suite und SAP Anla­gen­buch­hal­tung zusam­men­zu­füh­ren. Auch hier wur­den Erfah­run­gen und Tipps geteilt.

Im abschlie­ßen­den Vor­trag warf Klaus Kirch­ner einen Blick in die nähe­re und wei­te­re Zukunft der Sav­vy Suite. Sowohl die aktu­el­len Pro­jek­te für Key User in der neu­en Web-Anwen­dung als auch die Ver­ein­fa­chung bei der Kon­fi­gu­ra­ti­on von Web­ser­vices in der Admi­nis­tra­ti­ons­an­wen­dung wur­den beleuch­tet. Mit­tel­fris­tig sind erwei­ter­te Ange­bo­te für die Betriebs­teams sowie ein Schwer­punkt im Iden­ti­ty Manage­ment im Fokus.

In der abschlie­ßen­den Feed­back-Run­de lob­ten die Teil­neh­mer sowohl die Inhal­te der Ver­an­stal­tung als auch die offe­ne und kon­struk­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on sowohl inner­halb des Teil­neh­mer­krei­ses als auch mit den Mit­ar­bei­tern der sys­co­very. Erst­ma­li­ge Teil­neh­mer erklär­ten, ihre Erwar­tun­gen sei­en deut­lich über­trof­fen wor­den. In sei­nem Schluß­wort lud Peter Schwamb die Teil­neh­mer ein, auch am Kun­den­fo­rum 2016 teil­zu­neh­men, ließ aber den Ver­an­stal­tungs­ort noch offen.