Release 1.11.1

Das neue Release 1.11.1.0 befass­te sich mit fol­gen­den Themen:

Ziel­grup­pe: Pro­vi­si­on Worker

Seit der Ein­füh­rung der neu­en Web-Anwen­dung lag unser Fokus in Sachen Auf­ga­ben (Work Orders) bis­her auf der Abnah­me durch Leis­tungs­emp­fän­ger oder Bestel­ler. Jetzt haben wir uns des Per­so­nen­krei­ses ange­nom­men, der Auf­ga­ben bear­bei­tet, um manu­el­le Ful­fill­ment-Schrit­te aus­zu­füh­ren. Hier ist es wich­tig, dass die täg­li­che Arbeit mög­lichst effi­zi­ent unter­stützt wird. Dazu haben wir eine kom­plett neue Sei­te erstellt, die indi­vi­du­ell gestal­tet wer­den kann. Wel­che Auf­ga­ben sol­len ange­zeigt wer­den? Wie sol­len sie grup­piert und sor­tiert wer­den? Wel­che Daten­fel­der sol­len in wel­cher Rei­hen­fol­ge ange­zeigt wer­den? All das kann von jedem Bear­bei­ter für sich selbst gestal­tet wer­den. Spei­chern Sie die gesam­te Kon­fi­gu­ra­ti­on in einem Pro­fil, das beim nächs­ten Pro­gramm­start auto­ma­tisch genau so wie­der gela­den wird. Sie arbei­ten im Team? Dann inter­es­sie­ren Sie sich bestimmt dafür, dass die­se Pro­fi­le so abge­spei­chert wer­den kön­nen, dass auch alle Kol­le­gen das Pro­fil laden und ver­wen­den, aber auch auf eige­ne Bedürf­nis­se anpas­sen können.

Für Pro­vi­si­on Worker wur­de auch eine neue Lizenz ein­ge­führt. Für Sie als Kun­de ent­ste­hen dabei aber kei­ne Nach­tei­le. Alle bis­he­ri­gen WM Exten­ded User Lizen­zen wer­den kos­ten­los umge­wan­delt, so kön­nen Sie direkt mit den neu­en Pro­vi­si­on Worker Funk­tio­nen starten.

Der neue Busi­ness Con­fi­gu­ra­ti­on Manager

Den Namen soll­ten Sie sich mer­ken. Alles, was Sie bis­her aus der Dezen­tra­len Kata­loga­d­mi­nis­tra­ti­on kann­ten, fin­den Sie jetzt im Busi­ness Con­fi­gu­ra­ti­on Mana­ger. Dazu gekom­men ist ein Bereich, in dem Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tu­ren und Per­so­nen expor­tiert und impor­tiert wer­den kön­nen. Die bis­her in der Admi­nis­tra­ti­ons­an­wen­dung ver­füg­ba­re Mög­lich­keit, in csv-Datei­en zu expor­tie­ren und die­se ein­zu­le­sen, wird nun noch kom­for­ta­bler: ver­wen­den Sie Ihren Brow­ser, um Datei­en im Excel-For­mat zu erhal­ten und ein­zu­le­sen. Wie gewohnt kann der Zugriff auf die­se Funk­ti­on über Berech­ti­gun­gen gesteu­ert werden.

Sie haben bis­her Posi­ti­ons­zu­ord­nun­gen für Per­so­nen in der Clas­sic Web-Anwen­dung gepflegt? — Kön­nen Sie ver­ges­sen! Ab sofort gibt es die­se Funk­ti­on auch im Busi­ness Con­fi­gu­ra­ti­on Mana­ger. Navi­gie­ren Sie durch die Orga­ni­sa­ti­ons­struk­tur in einer Baum­dar­stel­lung mit kom­for­ta­bler Such­funk­ti­on, legen Sie Posi­ti­ons­in­ha­ber an oder ent­fer­nen Sie Positionszuordnungen.

Ver­si­on 2 der Web-API fertig

Hier gab es so vie­le Neu­ig­kei­ten, dass die Ände­run­gen eine neue Ver­si­on erfor­der­ten. Auch über die API kön­nen jetzt Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten und Per­so­nen ange­legt, und ver­än­dert und oder gelöscht wer­den. Dazu kommt das Abru­fen von Posi­tio­nen und sowie das Hin­zu­fü­gen und Ent­fer­nen von Posi­ti­ons­zu­wei­sun­gen. Außer­dem ist es nun auch mög­lich, alle für Anwen­der vor­han­de­nen Funk­tio­nen des Enti­t­le­ment Manage­ment über die API aus­zu­füh­ren. So sind alle Funk­tio­nen von der Pfle­ge von Data Ownern, über die Bestel­lung und Kün­di­gung von Berech­ti­gun­gen, bis zum Abru­fen von Berech­ti­gungs­in­for­ma­tio­nen aus dem Bestand und den Auf­trags­po­si­tio­nen nun über ein­fa­che Schnitt­stel­len erreich­bar. Außer­dem kann Zube­hör zu abwei­chen­den Orga­ni­sa­ti­ons­ein­hei­ten oder Stand­or­ten bestellt wer­den und Geschäfts­pro­zes­se kön­nen gleich­zei­tig für meh­re­re Aus­rüs­tun­gen aus­ge­löst wer­den. Und auch Doku­men­ten­an­hän­ge kön­nen Sie nun in allen Schnitt­stel­len nutzen.

Unter­stütz­te Software

Sie blei­ben auf dem neu­es­ten Stand? Wir auch. Ab sofort wird Win­dows 11 und Win­dows Ser­ver 2022 unter­stützt, dafür stel­len wir die Unter­stüt­zung von Win­dows 7 ein. Die neue Web-Anwen­dung kann nicht mehr mit dem Inter­net Explo­rer 11 sowie Edge vor Ver­si­on 79 ver­wen­det wer­den. Für die Clas­sic Web-Anwen­dung ändert sich nichts.

Neue Trai­nings­an­ge­bo­te

Wir bau­en unser Trai­nings­an­ge­bot kon­ti­nu­ier­lich aus. In kom­pak­ten 2- bzw. 4‑Stun­den-Ein­hei­ten erfah­ren erwei­tern Sie mehr ihr Wis­sen zu den fol­gen­den Themen:

  • Powers­hell-Kon­nek­tor einsetzen
    In die­sem zwei­tei­li­gen Trai­ning ler­nen Sie, wie Sie ein PowerS­hell-Skript auf einem Dritt­sys­tem aus­füh­ren und die Rück­mel­dung in den Auf­trags­pro­zess einbinden.
  • Enti­t­le­ment Manage­ment einsetzen
    Ihre Kun­den sol­len Berech­ti­gun­gen genau­so ein­fach bestel­len kön­nen wie IT-Aus­rüs­tung? Hier ler­nen Sie, was Sie dazu brauchen.
  • Iden­ti­ty Manage­ment einsetzen
    Wir zei­gen Ihnen das Abbil­den von orga­ni­sa­to­ri­schen Pro­zes­sen für Per­so­nen und das Aus­lö­sen nach­ge­la­ger­ter Prozesse.

Ter­mi­ne und wei­te­re Details fin­den Sie auf unse­rer Web­sei­te. Für Kurz­ent­schlos­se­ne gibt es bereits Anfang Juni noch eini­ge freie Plätze.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fra­gen oder möch­ten sich ger­ne per­sön­lich von den Vor­zü­gen des neu­en the Sav­vy­Sui­te Release 1.11.1.0 im Rah­men einer Release-Vor­stel­lung über­zeu­gen? Dann ver­ein­ba­ren Sie ein­fach einen Ter­min mit unse­rem Ansprech­part­ner, Herrn x. Der Ter­min lässt sich dann auch per­fekt mit einer Feed­back & Future Ses­si­on ver­bin­den, in der Sie uns Ihre The­men für die zukünf­ti­ge Wei­ter­ent­wick­lung der Sav­vy­Sui­te mit auf den Weg geben kön­nen — viel­leicht wird ja gera­de Ihr Vor­schlag in den Wett­be­werb der Kun­den-Chan­ges auf­ge­nom­men und wird umge­setzt, wenn er die Abstim­mung gewinnt.